Weihnachts-Programme

Tanzmusik Igs - Music Magic MusIgs Produktionen Projekte GzW Vita
 

Musiker's__Seite

Home
Nach oben

- TonGrube
  
 - Tanzmusik

 - Igs - Music
    - Weltreise
    - Mit der  Bimmel...
    -
Weihnacht
     - Garten
     - Wein
     - und sonst noch...
    - Historie

 - Magic MusIgs

     - Konzertprogramm
         - Theremin
         - Laser Harfe
      - Hintergründe
       - Oldies 60er/70er 

 -
Produktionen
    - Tonstudio
    - MixDur
    - Elsterbogen
    - Lumpenlieder
    -
Musik-Video

- Projekte

   - Windorfer Abend
     
  - letzter WiAT
   - Leipziger Lieder
 

- Großzschocher-W

       - Großzschocher
       - Windorf
       - Weiße Elster
       - Schlössertour
       - Bilderbogen

       - Geschichte(n)
       - Theodor Körner
 
 -
Vita
    - Impressum

zwei   weihnachtliche Unterhaltungsprogramme   mit 

                                 

1. unter dem Titel

 Auch Weihnachtsmänner
                  haben’s nicht leicht

.. das muss wirklich einmal gesagt werden. Wenn man sich überlegt, was von ihm so alles erwartet wird. Die Geschenke sollen ja möglichst immer größer werden - trotz Rezession. Aber die Bereitschaft, dafür auch etwas zu tun, die nimmt doch eher ab.

Wie sehr freut sich der alte Rauschebart über ein schönes Gedicht, ein weihnachtliches Lied oder selbstgemachte Musik. Wie selten aber bekommt er es noch zu hören? „Lieber guter Weihnachtsmann, schau mich..." - dieses Gedicht, unter uns gesagt, kann er inzwischen kaum noch ertragen. Von der Pisa-Studie haben die da oben im Himmel natürlich auch längst gehört. Nun plant man eine Aktion. Das bedeutet aber noch viel mehr Stress vor Christmas ...

Auf humorvolle und unterhaltsame Weise wird über alles das gesprochen, was zum Weihnachtsfest eben dazugehört. Da spielt natürlich die Vorbereitung eine Rolle: Wunschzettel und Briefe unserer Kinder, die Geschenke usw. Dann muss aber auch darüber nachgedacht werden, ob wir nicht ein wenig nachhelfen können, damit der Schnee dieses Mal nicht ausbleibt.

Natürlich gibt es ganz, ganz viel weihnachtliche Musik - was sonst? Mitsingen ist dabei ausdrücklich erwünscht, nein notwendig (als Unterstützung für den Weihnachtsmann).

Zur Aktion „Mehr Musik in die Stuben!" hat der Weihnachtsmann sogar ein ganz neues Lied komponiert. Auch bringt er einige Instrumente mit, wie Gitarre und Mundharmonika. Aber auch außergewöhnlicheren Klangerzeugern wird er Töne entlocken. Da wäre z.B. der Dudelsack oder - haben Sie vielleicht schon einmal von einem Theremin gehört, das man spielt ohne es auch nur anzufassen?
 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie werden sich gewiss nicht langweilen. Wahrscheinlich gelingt es sogar, dieses Gefühl – „Mir ist noch so gar nicht nach Weihnachten!" – erfolgreich zu therapieren.

Viele der Weihnachtslieder (auch das neue) gibt es auf einer eigenen CD.

Dauer: ca. 60 - 70 Minuten

Preis auf Anfrage
 

 
   

oder         

2. ein sub-weihnachtliches Programm   unter dem Titel:

"Für Weihnachts-Muffel"

Weihnachtszeit – schöne Zeit!

Ja, ja da kann man schon ab Oktober Weihnachtszeugs einkaufen, da gibt‘s Stolle noch ehe es überhaupt unter 20 Grad Tageshöchsttemperatur abgesunken ist, da wird so etwa ab November in allen Kaufhäusern permanent Weihnachtsmusik gedudelt – manch einem geht das gründlich auf die Nerven.

Dass es darum genügend Leute gibt, die wenig Lust haben zu ihrer Jahresabschlussfeier auch noch mit solchen Lieder „verwöhnt“ zu werden (womöglich sollen sie gar noch mitsingen), kann man auch irgendwie nachvollziehen.

Für diese geplagten, fast schon gequälten Mitmenschen biete ich ein kleines Programm mit beinahe gar keinen Weihnachtsliedern. Den Winter zu besingen, sollte aber noch erlaubt sein. Dazu trage ich Ihnen wunderschöne klassische Rockballaden wie z.B. Halleluja (Leonard Cohen) oder My Way (Frank Sinatra) vor.

 Außerdem bietet Weihnacht und Winter so allerlei Gesprächsstoff, wozu ich einige Texte, Gedichte oder Sprüche einbringen werde.

Hierbei will ich kein Wichtel und schon gar kein Weihnachtmann sein. Da bin ich einfach nur der Igs, der Sie mit ansprechender Unterhaltung (Sie sehen das hoffentlich auch so) über die Zeit begleitet.

  

Dauer:  ca. 60 Minuten

Preis auf Anfrage